Produkte für den effizienten Betrieb

Schwefelwasserstoff

Schwefelwasserstoff ist giftig, hemmt den biologischen Abbau im Fermenter und begünstigt korrosive Prozesse. Schwefelwasserstoff-Belastungen können schnell und zuverlässig eliminiert werden. Hierzu bieten Ihnen die FerroSorp®– Produkte zu jedem Anwendungsfall die passende Lösung.

Foto: Zeolith Umwelttechnik GmbH
Foto: Zeolith Umwelttechnik GmbH

Stabilisierung des Gärprozesses

Als Prozessoptimierer unterstützt Klinopmin® mit seiner grossen Oberfläche die mikrobiologischen Vorgänge und verbessert die Viskosität Ihres Gärmediums.

Das Produkt

Foto: Zeolith Umwelttechnik GmbH
Foto: Zeolith Umwelttechnik GmbH

Prozess-Analytik

Entscheidend für die Beurteilung des Gärprozesses ist das Verhältnis aus flüchtigen organischen Säuren (FOS) und der Fähigkeit des Gärsubstrats die Säurebildung zu neutralisieren, also die Pufferkapazität (TAC). TAC bedeutet „Total Anorganic Carbon“ und entspricht dem Äquivalent aller im Substrat enthaltenen Puffersubstanzen. Ein steigender FOS/TAC bedeutet die Gefahr einer Versäuerung des Fermentersubstrates. Die alleinige Kontrolle des pH-Werts ist oft nicht ausreichend, daher ist es wichtig, die FOS/TAC-Werte bestimmen zu können. Mit der relativ einfachen FOS/TAC-Analyse kann eine beginnende Versäuerung rechtzeitig erkannt und durch entsprechende Gegenmassnahmen vermieden werden.

Das Produkt

Foto: Pronova
Foto: Pronova